TOP Ö 3: Sachvortrag "Bildungskoordination im Amt für Kinder, Jugend und Familie"

Beschluss: Zur Kenntnis genommen

 

I. Grund (Anlass) der Behandlung

Seit  letztem Jahr sind im Amt für Kinder, Jugend und Familie eine Diplom-Sozialpädagogin (Frau Jonietz) und eine Diplom-Ethnologin (Frau Erben) in Teilzeit in Sachen „Bildungskoordination“ tätig. Eine der beiden Stellen beschäftigt sich speziell mit dem Themenschwerpunkt „Neuzugewanderte“ und wird zu 100% vom Bund gefördert.

 

Im Zuge dieser neuen Aufgabenbereiche wurde im Amt für Kinder, Jugend und Familie zudem das neue Team „Jugend/Familie/Bildung“ geschaffen, um Synergieeffekte mit den anderen präventiven Fachbereichen (Kommunale Jugendarbeit, Kindergartenfachberatung, Fachstelle Familienförderung) zu ermöglichen.

 

Frau Laura Erben und Frau Annett Jonietz berichten nun den Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses im Rahmen eines kurzen Sachvortrages von ersten Erkenntnissen und aktuellen Projekten.